Ashtanga Vinyasa Yoga ist der Ursprung aller modernen, dynamischen Yogastile. 

Eine festgelegte Reihenfolge von Asanas (Körperhaltungen) wird dabei mit dem Atem synchronisiert und diese Synchronisation von Atem und Bewegung wird Vinyasa genannt. Mit der Entwicklung der Fähigkeit, einen langen und tiefen Atem zu etablieren und dabei die energetischen Muskelverschlüsse (Bandhas) und einen fokussierten Blick (Drishti) zu integrieren, wird der Geist ruhig und konzentriert.

Die Gedanken werden entschleunigt und jede Bewegung fließt sanft und präzise von einem Asana (Körperhaltung) zum Nächsten.

Wenn Atem und Bewegung ohne Anstrengung und in Harmonie miteinander fließen, dann transformiert die Praxis das Bewusstsein und wird zu einer wunderschönen bewegten Meditation. 

Auf der physischen Ebene wird der Körper durch starkes Schwitzen gereinigt und Giftstoffe werden ausgeschieden.

Wenn die Praxis mit Regelmäßigkeit und Hingabe aufrechterhalten wird, entwickelt sich kontinuierlich Ausgeglichenheit von Körper und Geist.

Traditionell wird Ashtanga Vinyasa Yoga von Beginn an im Mysore Stil unterrichtet.

Barbara Süss unterrichtet in der Tradition von Sri K. Patthabi Jois und seinem Nachfolger und Enkel Sharath Jois. Traditionell wird Yoga wie alle indischen Wissenschaften nur im persönlichen Kontakt von Lehrerin zu Schülerin weitergegeben.

https://sharathyogacentre.com/authorised-teachers-directory/wpbdp_category/austria/

Die größten Vorteile kommen mit regelmäßiger Praxis!

*** Bitte beachte, wie wichtig es ist, die Ashtanga Methode von einem traditionell ausgebildeten Lehrer zu lernen.

Nur ein qualifizierter Lehrer kann die notwendige Anleitung geben, um einen sicheren, stetigen Fortschritt ohne Verletzung von Körper oder Geist zu gewährleisten.