UNTERRICHT/PREISE/GOOD TO KNOW

Veröffentlicht am

MYSORE UNTERRICHT

Mysore 1934

Um eine sichere und stabile Mysore Übungspraxis aufzubauen, ist es wichtig, regelmäßig und über einen längeren Zeitraum zu praktizieren. Erst dadurch können sich positive Veränderungen auf allen Ebenen entfalten. Dabei ist es besser, öfters wenig zu praktizieren, als selten viel.

»Practice and all is coming«
(Sri K. Patthabi Jois)


 

 

STUNDENPLAN & PREISE

Ganesha

 MONTAG Mysore 07:00  –  10:00 AM
 DIENSTAG Mysore 07:00  –  10:00 AM
 MITTWOCH Mysore 07:00  –  10:00 AM
 DONNERSTAG Mysore 07:00  –  10:00 AM
 FREITAG Mysore 07:00  –  10:00 AM
 SAMSTAG Frei Frei
 SONNTAG Mysore 09:00  –  11:00 AM

 

WILLKOMMEN IN DER MYSORE KLASSE

Die Mysore Klasse ist sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene die geeignetste Methode um Ashtanga Yoga zu praktizieren. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Mit Hilfe der Lehrerin können die Asanas nach und nach individuell erlernt werden. Diese einzigartige Unterrichtsform wird auch oft als »Einzelunterricht in der Gruppe« bezeichnet, da individuelle Unterstützung durch die Lehrerin im Vordergrund steht.

Die Unterrichtszeit bietet einen Zeitrahmen für den Schüler in dem er selbst auswählen kann wann er praktizieren möchte. Bei allen Mysore Klassen ist ein flexibler Kursbeginn und bis zu 1 Stunde vor Kursende möglich, um ein ruhiges Beenden der Praxis zu ermöglichen.

Schnupperstunden und Drop-Ins bitte um persönliche Kontaktaufnahme.

STUNDENBESCHREIBUNG
Den genauen Ablauf einer Unterrichtsstunde im Mysore Style kannst du hier erfahren.
Bei Bedarf kann der Unterricht auch in Englisch oder Spanisch abgehalten werden.

PRIVATUNTERRICHT
Bei individuellen Problemen und Fragestellungen können gerne Privatstunden vereinbart werden.
Bitte um persönliche Kontaktaufnahme.

 

P   R   E   I   S   E

Schnupper Stunde, einmalig für alle Neuanfänger: 13 €
Einzelstunde für Ashtanga-Praktizierende / Drop-in: 18 € (*15 €)
Monatlich – 2xWoche/8xMonat: 80 € (*75 €)
Monatlich – 3xWoche/12xMonat: 100 € (*95 €)
Monatlich unbegrenzt: 120 € (*105 €)

*) Lehrlinge, Schüler, Studenten und Arbeitssuchende. 

Die Stunden/Monatsbeiträge können im Shala sowohl bar als auch mittels Überweisung auf folgendes Konto beglichen werden:

easybank   –   Barbara Süss   –   IBAN AT47 1420 0200 1243 3426   –   BIC EASYATW1

 

Konditionen
Bezahlte, nicht oder nur teilweise benutzte Karten verfallen nach Ablauf ihres Gültigkeitsdatums. Keine Rückerstattung möglich.
Folgende Ausnahmen: Bei schriftlich bestätigten Spitalsaufenthalten und bei ärztlich bestätigten Gründen.
Alle Preise inkl. 20% MWSt.

 

 


 

SHALA ETIQUETTE – NEED TO KNOW

Gut zu wissen

 

LEHRER & SCHÜLER IM YOGA

Das Verhältnis zwischen Lehrer und Schüler ist eine der grundlegendsten Voraussetzung für eine erfolgreiche Yogapraxis.

Traditionell werden die Lehren und Übungskonzepte des Yoga direkt vom Lehrer an den Schüler weitergegeben und somit individuell an jeden Einzelnen angepasst.

Das Mysore-Program basiert auf diesem starken Fundament des Vertrauens zwischen Lehrer und Schüler. Vor Aufnahme in das Mysore-Program ist ein Informationsgespräch mit der Lehrerin erforderlich.

Dies gibt uns die Chance uns kennenzulernen, persönliche Erfahrungen zu teilen, Fragen zu stellen, Fragen zu beantworten und Klarheit über das Mysore-Program zu schaffen.

Bitte setze dich persönlich mit mir in Verbindung. Danke für dein Vertrauen! Kontaktaufnahme 

 

REGELMÄSSIGKEIT/SELBSTVERANTWORTUNG
Bemühe dich bitte, regelmäßig zum Mysore-Unterricht zu kommen (mind.2x/Woche) und diese Routine in deinen Alltag zu integrieren bzw. zu etablieren. Komm bis spätestens 9 Uhr an, um ein ruhiges Beenden deiner Praxis zu gewährleisten. 

Bitte unterzeichne das tägliche „Sign-in Sheet“ jedesmal wenn du zur Praxis ins Shala kommst. Die Unterrichtsgebühr kann in bar bei mir persönlich vor oder auch nach dem Unterricht hinterlassen werden.

Jene Schüler welche schon regelmässig Unterricht nehmen möchte ich bitten, eigenständig ihre Shala Gebühren zu bezahlen, genau so wie sie am Anfang jedes Übungsmonats fällig werden, ohne Nachricht oder Hinweis durch mich. Dies ermöglicht es mir, meine Zeit und Energie auf  Schüler, deren Praxis und den Unterricht zu richten, anstatt übermäßige Ressourcen für die Verwaltung zu verwenden.

Vielen Dank für eure Kooperation und Selbstständigkeit.

HYGIENE
Es empfiehlt sich vor dem Yogaunterricht zu duschen oder ein heißes Bad zu nehmen. Dies ist nicht nur eine Frage des Respekts gegenüber der anderen Mitübenden und der Lehrerin, es dient auch als ideale Erwärmung der Muskulatur und unterstützt den Entgiftungsprozess, der durch das Schwitzen im Ashtanga Yoga in Gang gesetzt wird.  Um diesen Prozess nicht zu stören, sollte man nach der Yogapraxis mindestens eine Stunde mit dem Duschen warten.

Bitte zum Unterricht ein Handtuch und wenn eine eigene Yogamatte mitbringen. (es gibt für den Anfang auch einige Matten zum Ausleihen).

ESSEN UND TRINKEN
Vor dem Mysore Unterricht ist es empfehlenswert ca. 2-3 Stunden nichts zu essen. Selbstverständlich kann ein Glas Tee/Wasser  getrunken werden. Während der Praxis verzichten wir auf das Wasser trinken und unterstützen somit den Entgiftungsprozess.

STILLE
Nutze das Yoga Shala als Raum der Ruhe, Erholung und Inspiration.

Schalte dein Telefon vor dem Betreten des Shalas komplett aus oder bring es in den Flugmodus. Damit tust du dir selbst den größten Gefallen und es ist ein Zeichen des Respekts gegenüber deiner Mitschüler und der Lehrerin. 

Bitte sei leise und unterlasse jegliche Gespräche im Übungsraum sowie in der Garderobe.

SHALA ETIQUETTE

  • Betrete den Yogaraum nicht mit Schuhen. Lass diese im Vorraum im Schuhregal.
  • Hänge deine Jacke/Kleidung/Tasche im Umkleideraum an die Hacken. Der Umkleideraum befindet sich hinter der Glastür im Anschluss an den Übungsraum. 
  • Bitte halte den Übungsraum so frei als möglich. (keine Wasserflaschen, Handys, Decken etc.)
  • Respektiere alle Anderen: ein freundliches Lächeln, leises Ausrollen der Matten und evtl. Platzmachen für Mitpraktizierende schafft ein liebevolles Umfeld für deine eigene Praxis. Danke!  

MANTRA
Zur jeweils angegebenen Anfangszeit, wird ein gemeinsames Eröffnungsmantra gesungen. Falls du später kommst, tritt bitte leise ein und warte in Stille darauf, dass dir deine Lehrerin einen Platz zuweist. Beginne für dich im Stillen mit dem Eröffnungsmantra.

VERTRAUEN UND RESPEKT
Vertraue auf dich und darauf, dass deine Lehrerin weiß, welches Asana passend für dich ist und folge den Anleitungen und Empfehlungen. Gib bitte Bescheid, falls du Verletzungen hast. 

Bitte praktiziere keine Asanas die du nicht von deiner Lehrerin bekommen hast. Fordere nicht nach neuen Asanas. Du wirst sie bekommen wenn du soweit bist.

Falls du während der Praxis Fragen hast bitte warte geduldig auf deiner Matte, auch wenn du Dich nicht mehr an die Abfolge erinnerst.

SCHWANGERSCHAFT
Die Praxis sollte für jede schwangere Schülerin individuell angepasst werden. Bitte gib Bescheid.

LADIES ONLY
Während der ersten drei Tage der Menstruation ist eine Pause empfehlenswert vor allem wenn täglich praktiziert wird. Auf Umkehrhaltungen sollten auf jeden Fall während der Menstruation verzichtet werden. Es gibt Frauen, denen eine sanft ausgeführte und verkürzte Praxis gut tut.  Sprecht mich bitte an, wenn ihr dazu Hinweise benötigt. Gemeinsam finden wir heraus, was für euch richtig ist und gut tut.

KLEIDUNG
Praktiziert wird barfuss und  in bequemer Kleidung.

AKZEPTANZ und GRENZEN
Bitte hör auf deinen Körper und deinen Atem. Übe achtsam und nicht mechanisch. Gestehe dir zu das sich dein Körper jeden Tag anders anfühlen wird. Akzeptiere deine Grenzen und praktiziere in deinem eigenen Tempo, folge deinem Atem.

Es ist keine Erfahrung oder Flexibilität erforderlich um Yoga zu praktizieren. Jeder kann Yoga üben.

Die Vision ist es einen Raum für Praxis und Gemeinschaft aufzubauen. Vielen Dank für deine Mitarbeit!

NAMASTE! 

»Die Praxis des Yoga umfasst Körper, Geist und Seele. Sie trägt immer Früchte und gibt den Übenden was sie suchen.«
(Sri T. Krishnamacharya)


 

Ashtanga Yoga Mysore VIENNA